logo

"Redaktergrupp" im 1. Semester

Im "Redaktergrupp" werden Artikel selbst von Kindern geschrieben. Es hatten sich wieder so viele Kinder angemeldet, dass die Lehrer den "Redaktergrupp" in zwei Gruppen einteilen mussten. Nach den Fastnachtsferien wird die 2. Gruppe übernehmen. Die Kinder aus der 1. Gruppe können aber noch zu Hause fleißig an den Artikeln weiterarbeiten. Im Ganzen haben sich 22 Kinder aus dem Cycle 4.1 und 4.2 angemeldet. Jeder ist freiwillig da, keiner wurde gezwungen. Jeden Donnerstag kriegen die Redakteure eine Stunde frei um im Computersall an ihren Artikeln zu schreiben. Die Texte handeln von Aktivitäten und Projekten aus unserer Schule z. Bsp. dem Schulgarten, den Bienen an unsere Schule,... oder von aktuellen Themen aus der ganzen Welt.

(von Liv, 14.12.17)

Vorstellung der Redaktergruppe des 2. Semesters

Im "Redaktergrupp" werden Artikel selbst von Kindern geschrieben. Dieses Jahr hatten sich wieder sehr viele Kinder beworben, deshalb hatten die Lehrer den "Redaktergrupp" in zwei Gruppen eingeteilt.


(von oben nach unten und von li nach re) Rebecca, Maya, Kami, Zoé, Kalina, Jill, Kim, Lilly, Liv, Noée, Yannick, Olivier

Ab den Fastnachts-Ferien ist der Redaktergrupp vom 2. Semester dran. Die Kinder aus dem 1. Semester können aber noch immer fleißig zu Hause oder in ihrer Freizeit an den Artikel weiter schreiben.

Im 2 Semester befinden sich zwölf Kinder aus dem Cycle 4.1 und Cycle 4.2 im "Redaktergrupp". Die Schüler haben sich alle freiwillig gemeldet. Es wird keiner gezwungenlaugh

Donnerstags bekommen die Schüler eine Stunde frei um in den Computersaal zu kommen und an neuen Artikel weiterschreiben zu können.

Wenn die Artikel fertig sind, werden sie auf unsere Home-Page gesetzt. Da könnt ihr sie lesen. Hier ist der Link:

http://newsamsand.schoul.net/

Die Artikel handeln über Aktivitäten und Projekte aus unserer Schule z.B.der Schulgarten, Bienen an unserer Schule,...oder von aktuellen Themen aus der ganzen Welt.

(von Kim)

Hallo, liebe Lehrer und Kinder,

wir Kinder aus der „Redakter-Gruppe“ wollen euch informieren, dass die Kinder vom 1-6 Schuljahr ab jetzt ihre Ideen für interessante Artikel in den Briefkasten der „Redaktergruppe“ werfen können. Uns interessiert nämlich, was euch interessiert und möchten zu diesen Themen Artikel schreiben.
Die Kiste befindet sich neben der Kiste vom Lieu de Parole.

Außerdem werden wir versuchen eine Papier-Schülerzeitung zu machen, die dann jede Klasse vom 1 bis zum 6 Schuljahr bekommt.

Die restlichen Artikel findet ihr wie gewohnt auf der Homepage der Schule: http://newsamsand.schoul.net/

(vum Redaktergrupp)

Die Redaktergruppe im 1.Semester

(von li nach re) -untere Reihe: Myla, Laurette, Ana Sofia, Ella, Lyo -obere Reihe: Tony, Sebastien, Julie-Marie, Emma, Annalena, Mia, Zoriana

Besuch im Luxemburger Wort

Am Dienstag, dem 11. Oktober sind wir (17 Schüler des "Redaktergrupps" mit zwei Lehrern) nach Gasperich ins Luxemburger Wort gefahren. Es war ziemlich cool. Ein Mann hat uns die Geschichte der Zeitung erklärt:
Das Luxemburger Wort gibt es seit dem 23. März cool 1848, genau 3 Tage nachdem die Zensur in Luxemburg abgeschafft wurde. Das Luxemburger Wort war eine "Zeitung fir jiddereen".
1899 wurden 8.000 Zeitungen gedruckt.
Im ersten Weltkrieg verlor das Luxemburger Wort sehr viele Abonnenten, weil sie gut über Nazideutschland schreiben mussten.
Nach dem zweiten Weltkrieg erholte sich das Luxemburger Wort und druckte bis zu 80.000 Zeitungen.

Leider lesen die Leute viel mehr auf dem Internet, darum gibt es nur noch 350 Mitarbeiter und es werden nur noch 60.000 Zeitungen gedruckt.

Das Luxemburger Wort wird von der Verlagsgruppe "Saint-Paul Luxembourg" herausgebracht. Diese hat als Radio nur Radio Latina. Als Presse haben sie: Télécran, Contacto, Auto Moto... Und im Internet haben sie 4 Ausgaben von wort. lu (de, fr, en, port.), das Luxemburger Wort als E-Paper und mywort. lu. Sie stellen Werbeprodukte her (regie. lu) und haben eigene Buchläden (libo. lu).

Im Luxemburger Wort gibt es ungefähr 100 Journalisten.

Morgens und abends haben die Journalisten immer eine Versammlung. Morgens sucht sich jeder ein oder zwei Themen heraus und schreibt ein Artikel darüber. Abends lesen sie die Artikel durch und dann wird die Zeitung um Mitternacht gedruckt. Da viele Leute die Artikel auf dem Internet lesen, werden immer neue hinzu gefügt, und die alten Artikel heruntergenommen.

(von Julie-Marie, Yannick, Ella, Ana Sofia)
©2018 Am Sand
Diese Webseite wurde mit dem oli.lu School Web Manager erstellt.
Möchtest du deine eigene kostenlose Schulwebseite erstellen? Fang jetzt an!
HALLO und willkommen bei unserer Schülerzeitung!

Seit dem Schuljahr 2015-2016 gibt es an unserer Schule (Grundschule "Am Sand" Niederanven) eine Schülerredaktion.
Schüler aus dem Cycle 4 berichten über Aktivitäten und Projekte unserer Schule oder kommentieren aktuelle Geschehnisse.
Das "Redaktergrupp"-Projekt wird geleitet von Mireille di Tullo und Claude Schmit.
Da sehr viele Schüler aktiv an unserer Schulzeitung mitarbeiten wollten, mussten wir 2 Gruppen bilden. Jede Gruppe darf sich dann 1 Semester lang an jedem Donnerstag im Computersaal zum Artikelschreiben treffen. Aber natürlich darf jeder während des ganzen Jahres auch von zu Hause aus oder in der Klasse Texte für die Zeitung schreiben.

Wähle eine Rubrik im Menü um die Artikel zu lesen. Wenn du nach unten scrollst gelangst du zu den älteren Beiträgen.

spacer

Wat as de Redaktergrupp?

De Redaktergrupp ass eng Grupp vu Kanner déi Artikelen vun alles Méiglechem schreiwen. Si schreiwen zum Beispill iwwer en Ausfluch mat der Schoul oder Projekter vu Klassen. Zu dem Redaktergrupp vum 1. Semester 2016 gehéieren Lyo, Mia, Annalena, Emma, Zoriana, Julie-Marie, Tony, Laurette, Myla, Sebastian, Ana-Sofia, Ella.

(vum Ella)
Wort Am Sand 2.0
Virun der Fuesvakanz huet de Redaktergrupp hier 2. Print-Ausgab verdeelt. Hei kënnt der iech se ukucken.
Wort Am Sand
Am Dezember huet de Redaktergrupp an der Schoul eng Print-Ausgab verdeelt. Hei kënnt der iech se ukucken.
spacer